Gasheizungen

von | Mai 9, 2017

Gasfeuerungen werden auf ihre Betriebssicherheit getestet. Abgasleitungen werden gereinigt und kontrolliert. Die ganze Gasleitung wird mittels Lecksuchgerät auf Dichtheit überprüft. Eine Sicherheitstechnische Wartung wird alle Jahre empfohlen, bei einigen Geräten genügt ein Turnus von zwei Jahren.

Der Brenner wird demontiert, um den Wärmetauscher kontrollieren zu können. Die Rückstände werden mittels Nassreinigung entfernt. Kondensatabläufe und Siphons werden gespült, damit keine Störungen infolge eines Rückstaus auftreten. Nach der professionellen Nassreinigung ist der Wärmetauscher wieder Einsatzbereit.

Unser Motto: Wo die Flamme aufhört beginnt die Arbeit des Kaminfegers.                         

Zurück